Lagerumstrukturierung
- aktuell sind leider keine Produkte bestellbar -
Vielen Dank für Ihr Verständnins
Naturkosmetik selbstgemachtBlog
Naturkosmetik bester QualitätMade in Germany
Kundenservice[email protected]

Waschnüsse aus Indien

Waschnüsse werden schon seit Jahrhunderten verwendet und haben sich bewährt. Heute sind sie wieder stark im kommen, denn sie sind eine natürliche und ökologische Alternative zu den chemischen Waschmitteln. Somit halten sie nicht nur ihre Wäsche sauber, sondern auch die Umwelt.

Herkunft und Vorkommen

Der Waschnussbaum (Sapindus saponaria) ist ursprünglich von Afghanistan über Indien bis nach China verbreitet und wächst mittlerweile in den tropischen und subtropischen Gebieten ganz Asiens. Er gehört zur Familie der Seifenbaumgewächse.

Verarbeitung und Haltbarkeit

Die Frucht des Waschnussbaums wird nach ihrer Ernte, im September, getrocknet. Danach wird sie verpackt und ist auch schon direkt bereit für den Einsatz. Trocken und kühl gelagert sind die Nüsse mehrere Jahre haltbar.

Inhaltsstoffe und Merkmale

Waschnüsse sind kleine braun-orangefarbene und etwas klebrige Nüsse ohne einen wahrnehmbaren Geruch. Die in der Nuss enthaltenen Saponine sind für die reinigende Wirkung der Nuss verantwortlich. Je nach Anbaugebiet schwankt der Gehalt an Saponinen zwischen 12% und 18%.

INCI: 

Sapindus Saponaria

Eigenschaften und Wirkung

Die Waschnuss wird in Indien schon seit Jahrhunderten genutzt, um Textilien oder auch Haare zu waschen. Die enthaltenen Saponine lösen Fett und Flecken aus den Textilien und wirken dabei sehr schonend. Das heißt die Kleidung verliert weder an Farbe, noch wird sie rau. Daher erübrigt sich sogar der Weichspüler. Außerdem kann die Waschnuss bei jeden Temperaturen verwendet werden, ohne an ihrer Wirkung zu verlieren. Nach der Wäsche können sie die Nüsse auf dem Kompost entsorgen und somit sind sie eine natürliche und umweltfreundliche Alternative zu den chemischen Waschmitteln.

Zum Waschen unserer Haare kann die Nuss ebenfalls genutzt werden. Dazu lassen sie einige Nüsse kurz aufkochen in Wasser, um das Saponin heraus zu lösen. Dadurch entsteht ein Sud mit dem sie ihre Haare nicht nur waschen, sondern auch gleichzeitig pflegen. 

Zum Schluss noch ein kleiner Tipp zur Anwendung in der Waschmaschine:

3-4 halbierte Waschnüsse in das mitgelieferte Baumwollsäckchen legen und direkt in die Trommel zu der Wäsche beigeben.Wenn ein Duft erwünscht ist, noch ein paar Tropfen Ätherisches Öl oder Parfümöl in den vorgesehenen Behälter der Waschmaschine geben.

Bewertung schreiben

Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Wirkung und Anwendung

  • 1 STCK.

Waschnüsse aus Indien

Sapindus saponaria

Produkt kaufen
Sapindus saponaria